Die Auseinandersetzung mit deinen "Dämonen"

Aktualisiert: Apr 16

Heilen beziehungsweise Heil-Werden bedeutet so viel wie ganz-Werden. Heilung spricht daher davon, etwas Verlorengegangenes wieder zurückzuholen und und in deine Ganzheit wieder zu integrieren.

Wir Menschen kommen als kleines Baby als vollkommene Wesen auf die Welt. Im Laufe der Interaktionen mit Eltern und anderen frühen Bezugspersonen, Lehrern und anderen Zeitgenossen haben wir jedoch Erfahrungen gemacht, die uns immer wieder die Illusion vermittelt haben, wir seien doch nicht so vollkommen! Seien es gestresste Mamis, die in den Momenten von Überforderung gesagt haben, wir seien schlimm, Vatis die geschimpft haben und uns ungeschickt genannt haben. Unempathische Lehrer, die uns als Dummkopf oder lästigen Störenfried hingestellt haben - Beispiele kennt jeder sicher mehrere...

Gerade in der Zeit, wo wir so stark von Bezugspersonen abhängig waren und in der wir mit einem offenen und aufnehmenden Bewusstsein alles angenommen haben, alle Fremdbilder über uns aufgesogen haben, noch alles geglaubt haben, was man über uns sagte, sind die stärksten "Eindrücke" entstanden. Um der Liebe und des Friedens willen haben wir alle sicherlich einige Bedürfnisse hintangestellt, haben wir Seiten und Aspekte von uns verborgen und versteckt. Auch vor uns selbst.



Doch ganz weg waren diese abgestossenen Energien nie. Sie haben sich wie Puzzleteile von uns -beziehungsweise von unserem "Gesamtbild"- in unserem energetischen Dunstkreis aufgehalten und wollten wieder angenommen werden. Weil sie nicht mehr mit unserer bewussten Lebensenergie versorgt wurden und allmählich verkümmerten, sind sie zu kleinen Dämonen geworden. Ich habe bewusst "geworden" geschrieben, da diese Energien eine Eigendynamik entwickeln und so etwas wie ein eigenes Bewusstsein!

Du kennst vielleicht das Gefühl, dass dich etwas sprichwörtlich verfolgt. Viele Menschen kennen diese Dämonen, wenn es um ihre Süchte geht! Doch es sind nicht die Zigaretten, nicht die Schokolade und auch nicht andere Sucht-Inhalte! Es sind oft all die hintangestellten und verdrängten Bedürfnisse wie angenommen werden, geliebt werden, getröstet werden, die da erkennt und befriedigt werden wollen! Dass gilt es zunächst zu erkennen! Und darum nutzen so viele Entzugskuren auch nicht, wenn nicht die eigentliche Botschaft des Dämons erkannt wird!

Im Moment haben wir mit einer Heilung sehr großen Ausmaßes zu tun! Die "Dämonen" unserer seit jahrtausendealter Knechtschaft unter den Eliten zeigen ihre Fratze, indem sie uns vor Augen führen, wie schmerzhaft es sein kann, wenn man nach und nach Freiheit und Freiheiten weggenommen bekommen. Wenn man durch Lug und Trug in Zwänge gebracht wird. Dies soll dazu dienen, uns die Qualität der Freiheit und Selbstverantwortung spürbar bewusst zu machen - indem man sie uns noch weiter entzieht. Um uns in einen Bewusstwerdungsprozess zu bringen, der uns motivieren soll, wieder in unsere Kraft zu kommen!

Unsere persönlichen, aber auch die kollektiven Dämonen sind dazu da, uns eine verloren gegangene oder abgespaltene Qualität wiederzubringen. Ihre Fratzen sollen uns aufschrecken, aber die Botschaft dahinter ist das eigentlich Heilsame! Nimm all das an, was du abgegeben hast, und der Dämon verliert dadurch seine Kraft und hat seine Aufgabe erfüllt! Dadurch wirst du wieder ganz und heil!

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen